@sebastianhahn Danke für deinen Bericht! Geht mir wirklich ganz ähnlich so mit Lem. Was du da beschrieben hast, ist wahrscheinlich auch das, was ich mit „eigenständig“ meine. Er kommt ja auch aus vollständig anderen Kontext als die amerikanischen Science-Fiction-Autoren der 50er und 60er und das merkt man seinen Geschichten (finde ich) auch an.

@kraehenpost Absolut. Auch wenn ich – wie beschrieben – kein Märchenfreund bin, aber der Kerl hat echt irre abgedrehte Ideen, das ist mir schon bei „Solaris“ mehrfach aufgefallen. 👍

@sebastianhahn was den Stil angeht, müsste man wahrscheinlich auch noch mal mit einem/einer polnischen Native-Speaker/in drüber reden. Lem gilt ja offenbar als schwer zu übersetzen und ich hab keine Ahnung, wie sich das in der Übertragung ins Englische oder Deutsche bemerkbar macht. Cool jedenfalls, dass du dich trotz der „Märchen-Hürde“ damit auseinandergesetzt hast. 👍🙏

@kraehenpost Es hat sich ja gelohnt, außerdem bin ich auf die „Sternentagebücher“ gespannt.

Sign in to participate in the conversation
Mastodonten.de

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!