Wieder eingeladen zu einer -Werbe-Veranstaltung mit dem Thema "Innovation für ". Leider lassen sich immer mehr Schulen blenden und rennen damit in die Lock-In-Falle.

Wenn die ach-so-tollen blinky-blink Geräte für viel Geld erstmal angeschafft worden sind, stellt man fest, dass dann natürlich auch alle Kollegen möglichst IOS/MacOS-Geräte benötigen. Und natürlich funktionieren dann z.B. auch nur AppleTV und keine anderen Streaming-Lösungen, die sich an Standards halten. Schrecklich!

@scroom was ist so schlimm daran, dass Apple Werbung für seine Produkte macht? Das machen alle anderen Wirtschaftsunternehmen auch. Wenn’s einem nicht gefällt, muss man‘s ja nicht kaufen.

Follow

@maddin Das sie Werbung machen ist absolut legitim. Doch ich finde es problematisch, dass hohe Summen ausgegeben werden und nicht alle Folgen und Folgekosten berücksichtigt werden. Zudem ist der Einsatz von Apple-Geräten auch vor dem Hintergrund des erforderlichen Datenschutzes problematisch und steht aufgrund dessen, dass Apple sich nicht an Standards hält, passt der Einsatz von Apple-Geräten meiner Einschätzung nach nicht zum BYOD-Konzept.

Sign in to participate in the conversation
Mastodonten.de

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!