Follow

Wieder eingeladen zu einer -Werbe-Veranstaltung mit dem Thema "Innovation für ". Leider lassen sich immer mehr Schulen blenden und rennen damit in die Lock-In-Falle.

Wenn die ach-so-tollen blinky-blink Geräte für viel Geld erstmal angeschafft worden sind, stellt man fest, dass dann natürlich auch alle Kollegen möglichst IOS/MacOS-Geräte benötigen. Und natürlich funktionieren dann z.B. auch nur AppleTV und keine anderen Streaming-Lösungen, die sich an Standards halten. Schrecklich!

@scroom Ja aberaberaber, es funktioniert doch so toll in klickibunti…

@grmpyoldman Wenn dem dann so wäre. Ich war heute noch in einer Schule, in der Macs eingesetzt werden. Ganz viele Funktionen liefen nicht wie gewünscht. Inhalte konnten z.B. nicht auf allen Rechnern angezeigt werden, etc.

Das funktionierte an meiner vorherigen Schule mit iTALC, dem Vorgänger von Veyon, besser:

veyon.io/

@scroom
Der Flaschenhals ist auch nicht die Hardware, sonder fähige #Lehrer ... Aber die würden Geld kosten... Und Geld für das #Bildungssystem ... Ja wo kommen wir den da hin ?!? ;(

@jedie Ich stimme dir zu, dass es um den Ausbildungsstand in puncto digitale Medien bei vielen Kollegen hapert. Und es mangelt an Fortbildungsmöglichkeiten.

Gleichzeitig wird immer mal wieder viel Geld für unsinnige Hardware ausgegeben. Vor einigen Jahren waren es die Smartboards. Dieser Trend ist wieder vorbei und Schulen gehen zurück zur Tafel plus Beamer.

Aktuell sind es die Ipad-Klassen, die jede Schule vorgeblich braucht.

Das Geld könnte man nachhaltiger investieren!

@jedie @scroom Dazu kommt noch, dass der Beamtenstatus längst nicht mehr so lukrativ ist. Als Lehrer muss man sich mittlerweile mit allerhand herumschlagen und wird zuweilen von Eltern verklagt, wenn die Noten des Sprösslings nicht passen. Autoritär ist man da schon lange nicht mehr. Wenn man dann noch das falsche Kollegium erwischt, wird man ausgebremst, wenn man zu motiviert ist. Da stehen ja die anderen schlecht da…
Wenn man also nur einigermaßen etwas auf dem Kasten hat, kann man sich das Leben deutlich einfacher machen – und, wenn einem das wichtig ist, dazu noch mehr verdienen. Das Resultat sehen wir ja. Lehrermangel ohne Ende, sodass jetzt auch händeringend Fachlehrer rekrutiert werden.

@scroom Selbst Erfahrung damit gemacht. Das Resultat war, dass 12 uralte MacBooks für 300 Schüler*innen herhalten mussten

@scroom was ist so schlimm daran, dass Apple Werbung für seine Produkte macht? Das machen alle anderen Wirtschaftsunternehmen auch. Wenn’s einem nicht gefällt, muss man‘s ja nicht kaufen.

@maddin Das sie Werbung machen ist absolut legitim. Doch ich finde es problematisch, dass hohe Summen ausgegeben werden und nicht alle Folgen und Folgekosten berücksichtigt werden. Zudem ist der Einsatz von Apple-Geräten auch vor dem Hintergrund des erforderlichen Datenschutzes problematisch und steht aufgrund dessen, dass Apple sich nicht an Standards hält, passt der Einsatz von Apple-Geräten meiner Einschätzung nach nicht zum BYOD-Konzept.

@hinterwaeldler Das ganze ist eine "Fortbildung". Wurde schon mehrmals angefragt. Die jetzt angesprochene Veranstaltung werde ich auch mal besuchen. Die jetzige Veranstaltung wird unterstützt von Apple Education. Ich wurde darauf hinwiesen, mich schnell anzumelden, da es nur 100 Plätze gäbe.

Sign in to participate in the conversation
Mastodonten.de

mastodonten.de ist eine Mastodon Instanz offen für alle netten Leute (über 16). Geht gut miteinander um (und lest die Regeln wenn ihr euch nicht sicher seid, was das heißt). Wer möchte, kann auch gerne etwas spenden, um den Betrieb von mastodonten.de zu unterstützen.

mastodonten.de is a Mastodon instance open to nice people (over 16). Be excellent to each other (and read the rules if you're not sure what that means). Who would like, can donate something, in order to support the operation of mastodonten.de.