Follow

Am Freitag ist mein neuer Laptop angekommen und ich habe mir gedacht, dass, wenn ich Ubuntu :ubuntu: (18.10) installiere, ich mal einen Schritt vom eingestellten Unity wegmache und Gnome :gnome: nutze.

Bisher habe ich bereits 12 Bugreports verfasst (die meisten zur Gnome Shell, einige weitere zu anderen Gnome Paketen. Der Wechsel von Unity zu Gnome fühlt sich für mich so an, wie der Wechsel von der Bundesliga zur Kreisklasse. Geht das nur mir so?

@scroom Gnome 3 macht doch wirklich keinen Spaß mehr. Einfach alles vorgeben lassen ist auch irgendwie nix. Und die specken immer mehr ab. Ich hab mich mit XFCE angefreundet. Das erinnert noch ein bißchen an die Gnome 2 Zeiten. Ich bin auch kein Fan davon, wenn der Desktop zu viel mitbringt, z. B. Browser oder Messenger.

@scroom ich lese, ganz besonders auf ubuntuusers.de, nur positives

@scroom auch ich stimme dir zu. Hab viele unterschiedliche Kisten im Einsatz, alle Debian-basiert mit Unity, Gnome3, Mate, XFCE, LXDE und Cinnamon. Ich mochte Unity immer am meisten, auch wenn es verschrien war, hat es meine Art der Computernutzung am Besten unterstützt. So schade drum 😔

@scroom Ist nicht seit 17.10 Unitiy ohnehin nicht mehr Standard sondern Gnome3?

@threepy @scroom Hallo, ich selbst nutze seit Jahren elementaryos. Gerne empfehle ich auch linux mint. Mit gnome3 konnte ich mich noch nie anfreunden. Dann schon lieber Mate. Gruß Ingo

@scroom
Also ich verwende :gnome: auf meinem Notebook mit :archlinux: seit drei Jahren und hatte nur selten das Gefühl in der Kreisklasse zu spielen. Und wenn ich doch mal einen 🐞 gefunden habe, dann gab es dafür in der Regel schon einen der aktiv bearbeitet wurde...

Das schein sich je nach etwas unterschiedlich anzufühlen.

Sign in to participate in the conversation
Mastodonten.de

mastodonten.de ist eine Mastodon Instanz offen für alle netten Leute (über 16). Geht gut miteinander um (und lest die Regeln wenn ihr euch nicht sicher seid, was das heißt). Wer möchte, kann auch gerne etwas spenden, um den Betrieb von mastodonten.de zu unterstützen.

mastodonten.de is a Mastodon instance open to nice people (over 16). Be excellent to each other (and read the rules if you're not sure what that means). Who would like, can donate something, in order to support the operation of mastodonten.de.