Follow

Ich fühle mich wie Vieh!

Zum wirtschaftlichen Nutzen darf ich raus (Arbeit, Konsum).

Für mein persönliches Wohlbefinden sind mir meine sozialen Kontakte untersagt (Familie, Freunde).

Mein Heim ist der Anbindestall.

Und das auch noch auf unbestimmte Zeit.

Wozu? Nicht für die Gesundheit, sondern zur Aufrechterhaltung eines Gesundheitssystems, welches durch die neoliberale Denke kaputt gemacht wurde.

Wenn ich meine Volksvertreter in den Medien sehe wird es mir einfach nur übel.

@ingos
Ich kann dich verstehen ABER...
Freunde, Eltern und dann auch noch vllt. die Großeltern und Corona unter einen Hut zu bringen ist wohl doch etwas zu viel.

Und ich denke mir dass Du deine Eltern oder gerade auch deine Großeltern nicht gefährden willst.

Freunde, wenn diese denn keine schlimmer Vorerkrankungen mit sich bringen, wäre meines erachtens Ok. Wenn Du allerdings zu Hause noch bei deinen Eltern wohnst und diese nicht mehr die jüngsten sind, auch problematisch.

..

@ingos Du muss abwiegen was dir lieber ist: dein Ego oder die Gesundheit deiner Eltern und Verwandten.

Denn auch wenn SARS-CoV2 dich nicht umhaut, so stellt dieser Virus trotzdem eine Gefahr da. Nur dann halt für andere.

Es geht ja um eine mögliche Infektion, die jeder in sich tragen kann und dieses schon Tage vorm dem Ausbruch der Krankheit bei einem selbst.

Und wenn der Mediziner aus Basel (Bultgefäse) Recht behält kann eine Infektion zu einer bleibenden Schädigung führen.

@ingos Mir etwas zu plakativ. Aber man hat es ja gerne, die Welt so einfach erklären zu können.

Sign in to participate in the conversation
Mastodonten.de

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!