Follow

Warum werden manche technische Geräte auf Vergleichsportalen nach einigen Jahren zu absurd hohen Preisen angeboten? Wer hat davon etwas? Wer zahlt diese Preise, falls es überhaupt jemand macht?

Beispiel: WLAN-Router/-Repeater/-AccessPoint, UVP bei Markteinführung: 69 €, Anzahl derzeitiger Anbieter: 1, Preis: > 200 €

@funqr kann ich dir auch nicht sagen, aber ich habe hier noch eine defekte WLAN-Ethernet Bridge, die inzwischen zu absurd teuren Preisen verkauft wird, weil nicht mehr auf dem Markt.

@bkastl Das würde ich noch irgendwie verstehen können, wenn es nicht so überzogen teuer wäre, dass man sich sagt: Dann kaufe ich eben ein modernes Gerät. Diese Welt ist echt eigenartig.

@funqr
Es gibt manchmal Leute, die wegen verschiedener Gründe exakt das Gerät nochmal benötigen.

Häufigster Grund: Oma/Opa haben sich daran gewöhnt 😉

@robert Ja, auch wieder kein schlechter Grund, aber dann suche ich vermutlich eher bei e*ay als in einem Shop. Und bei einem AccessPoint? Das werden Oma und Opa auch verkraften, wenn es da einen neuen gibt. 😄

@funqr
Könnte ein seltsamer Algorithmus sein der Preise anhand der Konkurrenz anpasst. Wenn der Bestand runter geht, geht der Preis überall hoch und der Algorithmus bekommt nicht mit, dass das Produkt nicht verfügbar ist

Sign in to participate in the conversation
Mastodonten.de

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!