Follow

Wofür ist nochmal die Zuzahlung zu Arzneimitteln gut? Ist es, damit ich sie mehr wertschätze?

@funqr Nein, davon kaufen sich die Vorstände noch weitere elfenbeinerne Rückenkratzer...

@funqr
Hab ich mich auch gefragt. Wer kriegt das Geld am Ende eigentlich?

@funqr
Die Rezeptgebühr ist eine niederschwellige Form der Selbstbeteiligung, hauptsächlich um den Missbrauch von verschreibungspflichtigen Medikamenten einzuschränken.

Das Geld geht komplett an die Krankenkasse, bei Überschreitung der individuellen Belastungsgrenze (2% des Bruttofamilieneinkommens bzw. 1% bei chronisch Kranken) kann man sich befreien lassen.

Insgesamt finde ich das System gar nicht so falsch.

@sturmflut Wer ist *chronisch krank*? Gibt es eine Art Attest auf dem steht, dass man nun offiziell chronisch krank ist?

@funqr
Man legt der Krankenkasse ein Attest vom Arzt vor und diese stellt dann eine Befreiung aus. Die Techniker hat eine gute Übersicht:

tk.de/techniker/service/leistu

Kurz gesagt ist man chronisch krank, wenn man seit mindestens einem Jahr wegen der selben Krankheit in Behandlung ist und sich die Situation ohne verschreibubgspflichtige Medikamente weiter verschlechtern würde.

@sturmflut Mensch, das hätte ich mal wissen müssen. Dann bin ich schon seit über einem Jahrzehnt chronisch krank.

@funqr
Mich haben die Ärzte und Apotheker im Laufe der Jahre immer wieder auf die mögliche Befreiung hingewiesen. Das ist aber halt alles mündlich, eine Art "Mitteilungspflicht" der Krankenkasse (die weiß ja, wie viel da so bei jedem zusammenkommt) gibt es wahrscheinlich nicht.

Krankheitskosten oberhalb der Belastungsgrenze kann man übrigens auch von der Steuer absetzen. Dabei zählen u. U. sogar Fahrtkosten.

@sturmflut
Danke! Als chronisch kranke Person die ganz okay verdient hab ich im Jahr oft mehrere hundert Euro Selbstbeteiligung die ich nicht erstattet krieg. Fühlt sich schon wie ne Bestrafung fürs chronisch krank sein an :/
@funqr

@nachdemsturm
@funqr

Kenne ich. Warum es für chronisch Kranke überhaupt eine Belastungsgrenze gibt, weiß ich nicht.

Sign in to participate in the conversation
Mastodonten.de

mastodonten.de ist eine Mastodon Instanz offen für alle netten Leute (über 16). Geht gut miteinander um (und lest die Regeln wenn ihr euch nicht sicher seid, was das heißt). Wer möchte, kann auch gerne etwas spenden, um den Betrieb von mastodonten.de zu unterstützen.

mastodonten.de is a Mastodon instance open to nice people (over 16). Be excellent to each other (and read the rules if you're not sure what that means). Who would like, can donate something, in order to support the operation of mastodonten.de.