Ich habe heute per E-Mail ein Passwort von mir zugeschickt bekommen und damit einhergehend eine Erpressung, dass Daten von mir veröffentlicht werden, falls ich nicht binnen 48 Stunden einen Betrag in Höhe von $800 in Bitcoin überweise. Wer hat auch schon mal eine solche Nachricht bekommen?

Follow

@funqr darüber habe ich vor kurzem gelesen, weiß aber nicht mehr genau wo. Vermutlich heise.de und wenn ich mich recht erinnere, hat eine Lösegeldzahlung keinerlei Auswirkungen gehabt.

Ich gehe davon aus, daß du das entsprechende Passwort sofort geändert hast und es auch nicht ein zweites Mal nutzt. Wären über das Passwort überhaupt Daten von dir abgreifbar?

@chotemysl Das Passwort und die E-Mail-Adresse habe ich nur ein Mal in Gebrauch gehabt. Gehabt, weil ich das Passwort schon vor Jahren geändert habe. Aktuell könnte man damit also nichts mehr erreichen.

@funqr na ja, dann wäre ich ganz entspannt. Da sollte nichts passieren können.

Sign in to participate in the conversation
Mastodonten.de

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!