Es scheint ja noch immer Leute zu geben, die nicht verstehen (wollen), weshalb es riskant und nicht zukunftsweisend ist, auf IT-Riesen wie Microsoft zu setzen.

Ein c't Beitrag klärt auf: "Digitale Fesseln: Die riskante Abhängigkeit der Bundesrepublik von amerikanischen IT-Riesen"

heise.de/select/ct/2020/19/201

Follow

@kuketzblog Ein wichtiger Beitrag, nur leider wieder einmal hinter einer Bezahlschranke.

@_hensys_ @kuketzblog Und die Verlage lernen auch nicht, daß die "Gebühr" zu teuer ist. Wenn ich alle die Seiten lesen will, die mich interessieren, würde mich das locker 150 - 200 € pro Monat kosten.
Ich bin mir sicher, es würde viel mehr bringen, einzelne Artikel für 50 Cent zu verkaufen - aber dafür muß man ja denken. Lieber Tracker setzen... 🤮

Sign in to participate in the conversation
Mastodonten.de

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!