Firefox (Version 69+) und Safari blocken Third-Party-Cookies und sorgen damit offenbar um einen Umsatzrückgang von 15% bei der Werbebranche. Reaktion darauf: "Einige Vertreter der Werbebranche sprechen den Browser-Herstellern die Legitimität ab, in ihr Geschäft eingreifen. Stefan Mölling von der Axel Springer-Tochter Media Impact etwa erklärte: „Die Mozillas dieser Welt bevormunden sowohl die Nutzer als auch die Gesetzgeber.“"

Hört! Hört! *EpicFacepalm*

heise.de/ct/artikel/Trotz-neue

Follow

@kuketzblog
Einige Webseitenbetreiber scheinen sich auch nicht an die Cookie Regelung zu halten oder auch nicht halten zu müssen. In einem Hinweis wird das Tracking zwar erwähnt, welches auf der Seite stattfindet aber ablehnen kann man es auch nicht. Lediglich ein OK Botton ist verfügbar.

Sign in to participate in the conversation
Mastodonten.de

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!