Follow


Ich habe hier schon einmal darüber geschrieben, wie ich bei meinem persönlichen nun bei den Dingen angekommen bin, die wirklich weh tun. Aber ich habe mich geirrt. Ich dachte, ich hätte schon so viel ausgemistet, dass ich nur noch Krimskrams habe, der mir irgendwie wirklich etwas bedeutet. Aber falsch gedacht. Immer noch gefüllte Schränke mit Zeug, das ich objektiv nicht brauche, dass in mir aber auch keine schönen Erinnerungen oä wachkitzelt.
Aber es wird weniger.

Sign in to participate in the conversation
Mastodonten.de

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!